>

Bildende Künste bei Weltkunst von Sauer. Das autonome Werk - Karl-Ludwig Weltkunst von Sauer: Video und Audio in Buch-Werken

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

WELTKUNST von SAUER: Plakate zur Zensur an meinem Werk und an meiner Person. Urheberrechtsverletzung durch Bildkunst und durch die so genannte Deutsche Nationalbibliothek, ein Sauladen mit Verlaub!


Gefördert durch die Akademie der Künste in Berlin

Sehr geehrte Frau Seip,
# es scheint entgangen zu sein, dass ich mich an Open Petition mit dem Wunsch wende, endlich eine Plattform gegen Zensurmaßnahmen an meinem Werk  und damit an meiner Person zu finden. Sehr gerne werde ich Mitglied bei Ihnen, so können wir gemeinsam, mit Ihren vielen Freunden dafür sorgen, dass Recht und Ordnung unser schönes Land wieder beehren.
Aus diesem Grunde, in der sicheren Hoffnung einer Ehrenrührigen gemeinsamen Strategie, überreiche ich Ihnen und Ihrer Blattform beiliegendes Ehrenzeichen, unterschrieben auf der Rückseite mit: „ Isch hab keine Zeit, was will der Sauer“ mit Steinmeier unterzeichnet.
Bitte beachten Sie meinen offenen Brief an die Weltgemeinschaft, Finanzierung und Struktur [Quelltext bearbeiten]

Betreiber ist die openPetition gGmbH.
Sie ist wegen der Förderung der Bildung, Förderung des demokratischen Staatswesens und Förderung des bürgerschaftlichen Engagements vom Finanzamt Berlin für Körperschaften I (SteuerNr. 27/602/56641) als gemeinnützig anerkannt. Die Organisation finanziert sich über Kleinspenden von Nutzerinnen und Nutzern und wird vom Verein Campact gefördert.[8] Die Organisation hat acht feste Mitarbeitende.
Weltkunst von Sauer Franziskus aus EUROPA

Von: Jessica Seip | openPetition [mailto:presse@openpetition.de]
Gesendet: Donnerstag, 9. Januar 2020 12:33
An: kuenstlermail1
Betreff: Re: ZENSUR an meinem Werk, unter Duldung der Bundesregierung und der Humboldt-Universität zu Berlin

Nehmen Sie umgehend die Adresse "presse@openpetition.de" aus Ihrem Verteiler.
Andernfalls werden Sie von unserer Anwältin hören.

MfG openPetition
Am 09.01.2020 um 12:11 schrieb kuenstlermail1: Sehr geehrte Frau Stutzke, bitte leiten Sie meine Mail an das Präsidium und den Präsidenten weiter.
Gruß und Dank, Weltkunst von Sauer
Nachsätze in Sache SZENSUR durch die Bundesregierung der BRD!
#                        http://www.vortragskunst.eu/files/DNB-2019-Ihre-Suchanfrage-war_46g52212.pdf
http://kuenstlerbuch-verlag.de/files/reduz.-Bild-Kunst-CD-ROM-2018-Zensur-DNB.pdf

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Presse-Öffentlichkeitsarbeit [mailto:office-pr@hu-berlin.de]
Gesendet: Montag, 6. Januar 2020 08:56
An: kuenstlermail1
Betreff: Re: Sperrung E-Mail-Zugang....... VG-Bild-Kunst für Weltkunst von Sauer: VORSICHT KUNST!!!!! Fotografien gratis für die Deutsche Digitale Bibliothek. ZENSUR an meinem Werk, unter Duldung der Bundesregierung!

Sehr geehrter Herr Sauer,
auch die HU Berlin möchte bitte aus Ihrem Verteiler entfernt werden.
Mit freundlichen Grüßen Silke Stutzke

Am 31.12.2019 um 06:00 schrieb kuenstlermail1:
Sehr geehrter Herr Birnbach,
herzlichen Dank für Ihre Geduld mit mir und meine allerbesten Wünsche zu Jahreswechsel. Sehr ungern nehme ich Sie aus dem Verteiler, Sie sind einer der Vielen, die mir bis heut treu geblieben sind, dafür bedanke ich mich.
Joseph Beuys bezeichnete jeden Menschen als Künstler, Jedes Menschenkind ist nicht nur ein Künstler, respektive eine Künstlerin, es sind unendlich viele Künstlerinnen, (mindestens 12).  Diese Menschen bilden einen Wärmepol im Zusammenwirken Ihrer Kräfte, potenzieren sich.
EUROPA benötigt diese Kräfte dringend! Ich sage immer: "Die so genannte Schläfer(rinnen) sitzen am Kältepol  und wundern sich oft darüber, dass ihnen fröstelt".
Bei Zensurmaßnahmen wie im vorliegenden Fall, an meinem Werk, an meiner Person, sollte das Blut der Erdenbürger (rinnen) in Wallung bringen, erhitzen! Eine Regierung, der solche "Schnitzer" passieren ist untragbar!
Ich wünsche einen guten Rutsch, und ein intensives, gehaltvolles, warmes Neues Jahr.
Weltkunst von Sauer genannt Franziskus aus EUROPA

Geschenk: unter diesem Link findet meine verehrte "Kundschaft"       Werksatz Ausstellung  Weltkunst von Sauer. Arbeitsbericht vom 24. 12. 2019. Auch dieser schöne Band mit 600 Seiten Inhalt,  darf nicht in der Deutschen Nationalbibliografie erscheinen!                       http://kuenstlerbuch-verlag.de/files/----------------------------reduz.Arbeitsbericht-24.dez.19-Gem.-Foto-Ausstellung.pdf  Hier steht noch mein Vortrag an die Verwertungsgesellschaften: http://kuenstlerbuch-verlag.de/files/An-die-VerwertungsgesellschaFTEN.mp3
Buchwerke des Verlag für das Künstlerbuch zu Berlin bei:  https://www.worldcat.org/identities/lccn-n94-38910/

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Heribert Birnbach [mailto:hb@birnbach-design.de]
Gesendet: Montag, 30. Dezember 2019 14:47
An: kuenstlermail1
Betreff: Re: Sperrung E-Mail-Zugang....... VG-Bild-Kunst für Weltkunst von Sauer: VORSICHT KUNST!!!!! Fotografien gratis für die Deutsche Digitale Bibliothek. ZENSUR an meinem Werk, unter Duldung der Bundesregierung!

Sehr geehrter Herr Sauer,

seit Ende Dezember erhalte ich von Ihnen Mails zu Ihrem Konflikt mit der VG Bild-Kunst. Sie sind adressiert an Künstlermail 1. Wahrscheinlich ist meine E-Mail-Adresse irgendwie in diesen Verteiler gerutscht. Ich bin aber kein Künstler und daher an Ihren Mails nicht interessiert. Ich bitte Sie daher höflich, meine E-Mail-Adresse aus diesem Verteiler zu streichen.
Mit freundlichen Grüßen

Heribert Birnbach

Am 29.12.2019 um 07:38 schrieb kuenstlermail1 <sauer@kuenstlerbuch-verlag.de>:

Sehr geehrter Herr Grünberger, Nachsatz:  Bei der kommenden Generalversammlung des Zentralrates Bild –Kunst bin ich eingeladen, über die Schweinerei in Sache Urheberrechtsverletzung im Weltmaßstab mit Duldung der Bezirksregierung in Berlin zu berichten. Es ist mir diesbezüglich ein großes Anliegen, Sie mit Im Boot zu haben.  Ich finde es ist an der Zeit, Korrintenkakkern, die sich anmaßen Bildenden Künstlern vorzuschreiben, wie und was innerhalb ihrer Werksetzungen zu unterlassen ist ein unzumutbarer Zustand.

Hie ein weiterer Link zu einem Sauerschen Malerbuch und meinen Vortrag China-Effizienz um 2010: http://www.vortragskunst.eu/files/China-Effizienz.mp3    + https://www.amazon.de/Joseph-Beuys-verbessern-Beuys-Komplex-Ausstellungskatalog/dp/3945704502/ref=sr_1_16?qid=1577598500
<https://www.amazon.de/Joseph-Beuys-verbessern-Beuys-Komplex-Ausstellungskat
alog/dp/3945704502/ref=sr_1_16?qid=1577598500&refinements=p_27%3AKunst+Karl&
s=books&sr=1-16> &refinements=p_27%3AKunst+Karl&s=books&sr=1-16

folgenden Text habe ich auf der Seite Institut Urheberrecht gefunden:
Selbstverständnis
Das IUM sieht es als seine wichtigste Aufgabe an, ein Forum für den öffentlichen Diskurs über das Urheber- und Medienrecht anzubieten. Unser Ziel ist, eine Plattform zu sein, auf der sich Rechteinhaber und Nutzer, Kreative und Verwerter, etablierte und neue Wettbewerber, Unternehmen und Verbraucher, Vertreter von Wirtschaft, Kunst und Wissenschaft über die Regulierung der Wissensgesellschaft im 21. Jahrhundert austauschen können. Als wissenschaftlich unabhängige Einrichtung sammelt, dokumentiert und moderiert das IUM diesen Prozess. Mit unseren Publikationen und Veranstaltungen leisten wir einen aktiven Beitrag für die Weiterentwicklung des gesamten Urheber- und Medienrechts.Gestatten Sie mir allerdings den Hinweis, dass das Urheberrecht im vorliegenden Falle, in meiner Person extrem beschädigt wurde! Vielleicht nehmen Sie meine Mail diesbezüglich noch einmal ins Visier. An meiner Person und an meinem Werk als Bildender Künstler ist im Juni diesen Jahres ein Exempel statuiert worden, bei Ihnen sollten diesbezüglich sämtliche
Alarmanlagen angehen!!

Das an mir vollzogene Exempel, die Löschung von um die 1300 Buch- Werken vom Server  und OPAC der Deutschen Nationalbibliothek ist eine Zensurmaßnahme, die zum Himmel stinkt!
Gerne beteilige ich mich an den Diskursen um das Urheberrecht, melden Sie sich bei Bedarf bitte, meine Mailanschrift haben Sie. Hier noch mein persönliches Geschenk an Sie <http://www.vortragskunst.eu/files/richtig-Kulturstaatsministerin-Monika-Gruetters-mit-OPAC-DNB.pdf> , Kunst ist nicht nur teuer, mir ist Kunst teuer,
Kunstfreiheit.

Von: Institut [mailto:institut@urheberrecht.org]
Gesendet: Freitag, 27. Dezember 2019 10:43
An: kuenstlermail1
Betreff: Re: Sperrung E-Mail-Zugang....... VG-Bild-Kunst für Weltkunst von Sauer: VORSICHT KUNST!!!!! Fotografien gratis für die Deutsche Digitale Bibliothek. ZENSUR an meinem Werk, unter Duldung der Bundesregierung!

Nehmen Sie bitte die Adresse des IUM  <mailto:institut@urheberrecht.org> institut@urheberrecht.org aus Ihrem Korrespondenzverteiler!

Von: kuenstlermail1 <sauer@kuenstlerbuch-verlag.de>
Datum: Freitag, 27. Dezember 2019 um 10:36
An: "'Freischem, Sandra'" <sandra.freischem@bildkunst.de>
Cc: <mediathek_foto@deutsche-digitale-bibliothek.de>
Betreff: AW: Sperrung E-Mail-Zugang....... VG-Bild-Kunst für Weltkunst von Sauer: VORSICHT KUNST!!!!! Fotografien gratis für die Deutsche Digitale Bibliothek. ZENSUR an meinem Werk, unter Duldung der Bundesregierung!

„Kunst und Pressefreiheit ist ein Garant für gelebte Demokratie. Friedhofsruhe durch Ausschalten von bildenden Künstlern wie Weltkunst von Sauer ist strafbar, daran hat sich auch die Bundesregierung, die entsprechenden Organe zu halten.  Wir brauchen Meinungsvielfalt, Diskurs und Dialog. Wir brauchen Menschen, die recherchieren, beschreiben, analysieren und damit den demokratischen Austausch und sämtliche  Meinungsbildungsprozesse bereichern." Weltkunst von Sauer genannt Franziskus
aus EUROPA <http://kuenstlerbuch-verlag.de/files/Vorwort_hcn25n3f.pdf> cid:image001.jpg@01D5BCA0.1591E5D0Heiter, weiter….. <http://kuenstlerbuch-verlag.de/-kulturstaatsminister--monika-gruetters-und-
zensur-des-weltkunst-von-sauer.html> ZENSUR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sehr geehrte Frau Freischem in der Anlage mein Schreiben an die VG-Bild-Kunst zu Ihren und den Händen von Herrn Pappi. In dem Zusammenhang mit Ihrem Wunsch, ausschließlich postalisch meine Kulturwerke in Empfang zu nehmen, mache ich darauf aufmerksam, dass wohl mindestens ein Dutzend meiner Schreiben an „Meister“ Pappi unbeantwortet geblieben sind.  Als Verleger und Urheber,  Mitglied bei Bild-Kunst seit Jahrzehnten, verwahre ich mich gegen diesen Schlendrian und gegen die Missachtung meiner Person und meines Ausnahmewerks, das seit nahezu 4 Jahren, auch vor dem Landgericht zu Berlin Urstände feiert. Für die geneigte Weltöffentlichkeit, die offensichtlich zu einem gewissen Teil, ähnlich wie Bild-Kunst, „Meister „ Pappi und Sie mich als Halunken und Abstauber diffamieren und alles dafür tun, mich aus dem Verkehr zu ziehen, sei es auch „nur“ durch ein Weihnachtsgeschenk einer so genannten gütlichen Einigung durch Zahlung eines Lösegeldes an Herrn Pappi. Da ich solche Scherze nicht teile, beachten Sie bitte mein Schreiben per Brief an Bild-Kunst. Ich  verlange Redezeit bei der kommenden Sitzung des „Zentralrats“, bzw. die Einberufung einer außerordentlichen Einberufung der stimmberechtigten Mitglieder, um öffentlich, im Verein mit Presse und Rundfunk, für einen angemessenen Ausgleich zu sorgen. Es ist ein Skandal, dass meine Rechte als Urheber, ausschließlich von Seiten der VG als Pflichten gegen mich ausgeübt werden, Lieferung von über 1000 Belegexemplaren und so weiter, gleichzeitig aber eine Sperrung meines Meldekontos vor Jahren erfolgte und keine müde Mark, weder an den Verlag für
das Künstlerbuch zu Berlin, mit seinen hübschen Töchtern, noch an mich geflossen sind. Diese Grauwerte mögen im Sinne des Urhebers Pappi sein, im Sinne irgendeines Rechtes, sind diese Sachverhalte ein Skandal ungeheuren Ausmaßes, das erst nach Aufarbeitung durch das Kanzleramt durch das Patentamt als  Prüfungsbehörde und der geneigten Öffentlichkeit unter Einschluss meiner Person als Bildender Künstler, Verleger… Maler, Fotograf, Videokünstler, Komponist, Bildhauer, Kunstkritiker, Kurator, Ausstellungsmacher, Galerist, <http://kuenstlerbuch-verlag.de/files/reduz.-Bild-Kunst-CD-ROM-2018-Zensur-D NB.pdf> cid:image006.jpg@01D5BCA0.1591E5D0nicht zuletzt Philosoph mit einer Engelsgeduld, erwarte ich „Knete“ für meine Leistungen für Volk und Vaterland, die sofortige Beendigung der Sperren, auch bei der Deutschen Nationalbibliothek, die Sie, Herr Pappi veranlasst haben!
Weiter befindet sich in der Anlage die durch Frau Sahnow-Heinen ausdrückliche Genehmigung für Meldungen von Ausstellungen bei der DNB.
(Deutschen Nationalbibliothek). Ich erbrachte bis zur Sperrung des Kontos im Juni des Jahres,  dort um die 300 Ausstellungen in Buch/Katalogform mit hochkarätigen Inhalten, Video und Audio und um die 30. 000 Abbildungen, Präsentationen.  Die genaue Anzahl müsste bekannt sein. Die Löschung des OPAC bei der DNB im Juni diesen Jahres, hat auch hier leider Spuren vernichtet. Auf Nachfrage kann ich hier Abhilfe insofern schaffen, als ich meine Meldungen an Bildkunst in Papierform verfügbar habe.
Weiter mit einem Anliegen, das mir sehr wichtig, nach Lesart von Bild Kunst allerdings unbedeutend ist, sie Anlage „Beantragung weiterer  Mitgliedschaften. Ihre Antwort unten streiche ich Gelb an!  Sie bzw. Bild-Kunstmeister Pappi, in dessen Auftrag Sie handelt, weigert sich bis zu diesem Tag mich als Fotograf in die Verteilung aufzunehmen! aufgrund Ihrer uns bekannten Tätigkeit können wir nicht erkennen, dass Sie die Anforderungen erfüllen, um Mitglied der Berufsgruppen II und/oder III zu werden. Bereits diese Unverschämtheit sollte ausreichen um den „geistigen“ Horizont und die Rechtmäßigkeit aller so genannten Rechtsakten nicht nur in Frage zu stellen. In meinem 50 Jahre wärenden Schaffen habe ich 100 taußende von Fotografien geschaffen, später, als Verleger seit über 40 Jahren, sind große Teile meiner Werkfotografien veröffentlicht, (bis zum Juni 2019 gewesen) Natürlich sind alle meine Werke vorhanden, und stellen einen immensen kulturellen und finanziellen Wert da.
<http://kuenstlerbuch-verlag.de/files/Katalog-mit-Fotogrfien-2019.pdf>  Die Unverfrorenheit, die aus diesen Zeilen: „ aufgrund Ihrer uns bekannten Tätigkeit können wir nicht erkennen, dass Sie die Anforderungen erfüllen, um Mitglied der Berufsgruppen II und/oder III zu werden“ spricht, wird in die Annalen der Geschichtsschreibung, nicht nur einer verfehlten Politik, sondern einer Verfehlung bis hin zur Rechtsbeugung an meiner Person, meinem Werk Schlagzeilen bei der internationalen, nicht gleichgeschalteten Presse, wie der Deutschlands,  erzeugen. ZENSUR auf der ganzen Linie!
Sie fordern in der vorliegenden Mail von mir, dass ich ausschließlich brieflich mit Bildkunst verkehre, auch diese Forderung finde ich unerhört.
Hier die Ablichtung meines Briefes an Bild Kunst, wie ich diesen am 20. 12 2019 zur Post gab. <http://kuenstlerbuch-verlag.de/files/screen-2019-Sauersches-Malerbuch-Guggenheim-2017.pdf> cid:image010.jpg@01D5BCA0.1591E5D0
Hierin verlange ich die Terminierung  eines Vortrags meinerseits bei der kommenden Hauptversammlung in Sache unberechtigte Prozessführung, gegen mich als Urheber und Verleger,  der verschiedenen unrichtigen Behauptungen , bzw. wegen Dringlichkeit eine sofortige außerordentliche Sitzung.

Auch diese Veröffentlichung ist ein Kunstwerk und insofern vergütungspflichtig, lieber Herr Pappi!
Weltkunst von Sauer genannt Franziskus aus EUROPA
<http://kuenstlerbuch-verlag.de/bad-groszpertholz-und-weltkunst-von-sauer.ht
ml> cid:image014.jpg@01D5BCA0.1591E5D0
Von: Freischem, Sandra [mailto:sandra.freischem@bildkunst.de]
Gesendet: Freitag, 3. Mai 2019 09:15
An: sauer@kuenstlerbuch-verlag.de
Betreff: Beantragung weiterer Mitgliedschaften
Sehr geehrter Herr Sauer,
aufgrund Ihrer uns bekannten Tätigkeit können wir nicht erkennen, dass Sie die Anforderungen erfüllen, um Mitglied der Berufsgruppen II und/oder III zu werden. Sollten Sie trotzdem die Mitgliedschaft in diesen Berufsgruppen beantragen wollen, übersenden Sie bitte zunächst Nachweise, dass Sie als Fotograf tätig sind und entsprechende Veröffentlichungen und Nutzungen Ihrer Fotografien erfolgen. Des Weiteren weisen Sie bitte nach, dass Sie als Filmurheber und/oder Filmproduzent tätig sind und belegen uns die von Ihnen geschaffenen Filmwerke sowie deren Ausstrahlung im Kino und/oder Fernsehen.
Mit freundlichen Grüßen

Sandra Freischem Rechtsanwältin VG Bild-Kunst
<http://vortragskunst.eu/files/mit-Putin-an-Kulturstaatsministerin-Monika-Gr
uetters-mit-OPAC-DNB.pdf> cid:image015.jpg@01D5BCA0.1591E5D0

Von: Freischem, Sandra [mailto:sandra.freischem@bildkunst.de]
Gesendet: Mittwoch, 11. Dezember 2019 08:45
An: sauer@kuenstlerbuch-verlag.de
Betreff: Sperrung E-Mail-ZugangSehr geehrter Herr Sauer,
die VG Bild-Kunst sperrt mit sofortiger Wirkung Ihre E-Mail Adressen.

Anfragen richten Sie bitte ausschließlich schriftlich per Post an die Ihnen
bekannte Adresse. Hochachtungsvoll Sandra Freischem Rechtsanwältin VG Bild-Kunst
<mailto:Sandra.Freischem@bildkunst.de> Sandra.Freischem@bildkunst.de
+49 (0)228 - 915 34 40
+49 (0)228 - 915 34 39

<file:///\vgbk.local%20Mitarbeiterbarbian%20Barbian-Daten
ww.bildkunst.de> www.bildkunst.de
Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst Weberstr. 61 D-53113 Bonn Rechtsfähiger Verein kraft staatlicher Verleihung, Sitz Frankfurt am Main Vorstand: Frauke Ancker, Jobst Christian Oetzmann, Werner Schaub
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied: Dr. Urban Pappi

Jessica Seip- Redaktion & Öffentlichkeitsarbeit
Telefonnummer: 0049 (0)30 234 750 39
Email: presse@openpetition.de
Die freie und gemeinnützige Online-Petitionsplattform openPetition fördert seit 2010 politische Beteiligung und digitale Demokratie. Menschen werden zu Wortführenden, finden Unterstützende und treten in Dialog mit politischen Entscheidungstragenden.
Mit 7 Mio. Nutzerinnen und Nutzern ist die Plattform das größte politische Dialogportal im deutschsprachigen Raum. openPetition ist gemeinnützig, überparteilich, transparent und spendenfinanziert.
Mehr Informationen finden Sie im Pressebereich.
openPetition gGmbH
Geschäftsführer: Jörg Mitzlaff
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin
Förderer werden: https://www.openpetition.de/spenden/foerdern

http://www.kuenstlerbuch-verlag.de

Paul Klee: die Zwitschermaschine und andere Grotesken bei Weltkunst von Sauermit Fotografien zum Sauerschen Malerbuchunikat in Bad Großpertholz im Dez. 2019

Link zu: http://www.kuenstlerbuch-verlag.de

Zu Joseph Beuys habe ich  ca. 20 Sauersche Malerbuchunikate geschaffen. Das Plakat Beuys und der Sammler Weltkunst von Sauer ist käuflich zu erwerben Das Video, linke Seite ist für versierte Internetnutzer gratis zu "erwerben".

Wilhelm von Humboldt
Ideen zu einem Versuch, die Grenzen der Wirksamkeit des Staats zu bestimmen


Dieses Gemälde, Joseph Beuys darstellend entstand  um 2012, mein Vortrag 2015. Revolution heißt aus meiner Sicht, EUROPA für alle, von allen. Eine Sprache, ESPERANTO; ein Bewusstsein, Einheit endlich.
Weltkunst von Sauer genannt Franziskus aus EUROPA.

Dieser Werksatz enthält den Teil-Werksatz des OPAC der Deutschen Nationalbibliothek. Die Deutsche Nationalbibliothek hat alle diese Werksätze im Juni diesen Jahres vom Server genommen. Angeblich sind diese Werke nicht erschienen, so dass keine Sammelpflicht besteht. Dieser barbarische Akt, Vernichtung öffentlichen Kulturguts durch die Bundesrepublik Deutschland, dokumentiere ich hiermit
.

Endlich ist der Preisträger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels bekannt. Karl-Ludwig Sauer ist der glückliche. Diese Seite wird zwar mit Unterstützung der Bundesregierung zensiert, das macht ja gerade diese Sache so brisant, ein Aufschrei geht durch Deutschland, durch EUROPA. Sogar der PEN-Klub steigt in die Puschen! Das ist ein Ding, so Weltkunst von Sauer Entgegen den Meldungen der Nationalen und internationalen Presse, erhielt nicht Papst Franziskus diesen äußerst begehrten Preis, sondern das Künstler-Friedens-Wunderkind Karl-Ludwig Sauer genannt Franziskus der Wunderheiler. Die Laudatio in der Paulskirche, hält am 17.7.2016 Papst Franziskus.
Hut ab vor so viel Zivilcourage!
Das hier vorliegende Künstlerbuch erschien bereits 1996 und wird in dieser II., heuer in III. Auflage mit Zusätzen versehen.

Wladimir Putin aus EUROPA! PUTIN kämpft für EUROPA
Ich bin EUROPA


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü